Über 130 Jahre Firma Fischer in Herrnhut

 

Am 8. Januar 1879 richtete mein Ururgroßvater, Hermann August Fischer, in Herrnhut ein Sattler- und Dekorateurgeschäft ein. Dazu erwarb er ein Haus auf einem Grundstück ganz am Rande, der damals noch recht kleinen Ortsgemeinde Herrnhut. In diesem jetzt erweiterten Geschäftshaus wird heute noch unser Handwerk ausgeübt. Die Fertigkeiten des Handwerks vermittelte er seinen beiden Söhnen Paul und Hermann weiter. Der ältere Sohn Paul eröffnete ein Geschäft in Niesky, welches bis nach 1945 bestand.

 

Der jüngere Sohn Hermann führte das Geschäft bis 1929 durch die bewegte Zeit der Inflation und Arbeitslosigkeit. Der Aufschwung Anfang der dreißiger Jahre erforderte eine junge tatkräftige Hand. So übernahm mein Großvater, Oskar Fischer, nach seinen Wanderjahren 1929 das Geschäft in der dritten Generation. Im Laufe der Zeit erweiterte sich das Aufgabengebiet, Wände wurden tapeziert, Linoleumböden verlegt, Möbel gepolstert, Gardinen genäht und aufgehängt. In der Sattlerei wurden Zuggeschirre für Pferde gefertigt, Kutschen repariert, Taschen angefertigt und repariert.

 

Mein Großvater führte das Geschäft durch die schweren Kriegs- und Nachkriegsjahre hindurch. Mit Beginn der sozialistischen Planwirtschaft begann wieder ein neues Kapitel Firmengeschichte. Vieles wurde spezialisiert und bilanziert, von Staatsseite gelenkt und eingeteilt. 1971 übernahm mein Vater, Eberhard Fischer, das Geschäft. Er versuchte, das Geschäft zu erweitern und den neuen Gegebenheiten anzupassen. Im Wesentlichen bestand das Aufgabengebiet im Anfertigen und Reparieren von Polstermöbeln sowie der Herstellung von Gardineneinrichtungen, von Matratzen und anderen Schaumstoffartikeln. Das Einzelhandelsgeschäft mit Lederwaren und Koffern wurde auch in dieser Zeit weitergeführt.

 

Die Wende 1989 erforderte Veränderungen. Der Handel mit Lederwaren wurde aufgegeben und das Angebotssortiment auf die Artikel der Innenraumgestaltung umgestellt. Mit dem großen Angebot von Tapeten, Belägen, Gardinen, Möbelstoffen und Raumtextilien ist es nur möglich, Wohnungen behaglich und individuell einzurichten. Auch liebevoll restaurierte Polstermöbel aus unserer Werkstatt schmücken so manchen Wohnraum. Seit der Übernahme des Geschäftes am 01.01.1997 kann ich nun in der 5. Generation das erlernte Handwerk ausüben und das Ladengeschäft mit meiner Frau weiterführen.


Ihr Raumausstatter Frohmut Fischer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Raumausstattung Fischer

Anrufen

E-Mail

Anfahrt